Medienkompetenz: SLM meldet 48 Anträge von 30 Antragstellern

Erfolgsmeldung aus der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM): Auf die Ausschreibung der Medienkompetenzförderung sind insgesamt 48 Anträge von 30 Antragstellern eingegangen.

Sie bewerben sich für die Förderung von Projekten in 15 Wirkungskreisen in Sachsen, die ab 1.7.2021 beginnen soll.

Insgesamt stellt die SLM für diesen Förderzeitraum rund 3,7 Mio. Euro zur Verfügung - die Laufzeit der Projekte umfasst 30 Monate. D.h. pro Wirkungskreis und Förderzeitraum gibt es rund 250.000 Euro für jeweils ein Projekt.

In der Pressemitteilung ist Markus Heinker, Präsident des Medienrates der SLM, zitiert:

"Diese gewaltige Resonanz zeigt, dass die SLM mit der Neupositionierung den Bedarf richtig adressiert hat".

Und:

"Das ist genau der Wettbewerb der Ideen, den wir uns gewünscht haben".

Der Medienrat der SLM hatte im Januar eine neue Richtlinie zur Förderung von Medienkompetenz beschlossen und damit die Ära der Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle SAEK beendet (vgl. FLURFUNK vom 14.12.2020: "SLM-Medienrat: keine Verlängerung für SAEK").

Die Umstellung von der Beauftragung, die seit 1997 über die SAEK Förderwerk gGmbH Medienkompetenz erfolgte, auf die reine Förderung von 15 Projekten für 30 Monate hatte im Vorfeld für Proteste gesorgt (vgl. FLURFUNK vom 14.12.2020: "SLM-Medienrat: keine Verlängerung für SAEK").

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen