SLM-Medienrat: keine Verlängerung für SAEK

Von 0 , ,

Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat in seiner Sitzung heute (14.12.2020) neue Grundsätze für die Medienkompetenzförderung in Sachsen beschlossen.

Mit Beginn der nächsten Förderperiode ab 1.7.2021 sollen die Mittel dann konkret den einzelnen sächsischen Regionen zugewiesen werden, so eine Pressemitteilung.

Insgesamt geht es um 1,5 Mio. Euro, die bislang auf einen Förderzeitraum von drei Jahren verteilt wurden.

Eine institutionelle Förderung, wie bisher für die SAEK, wird es dann nicht mehr geben (vgl. FLURFUNK vom 26.11.2020: "SLM beendet Förderung der Sächsische Ausbildungs- und Erprobungskanäle (SAEK)").

In der Pressemitteilung, in der mit keinem Wort auf die SAEK eingegangen wird, heißt es:

"Die Medienkompetenzprojekte werden sich künftig noch stärker an diejenigen richten, die nicht über die Schulen erreicht werden. Gleichwohl wird die SLM das Sächsische Kultusministerium noch bis 2022 dabei unterstützen, die Entwicklung der Medienkompetenz bei Schülerinnen und Schülern weiter zu intensivieren."

Und weiter:

"Inhaltlich ist die Förderung auf das Medienverstehen als Grundlage für den politischen Meinungs- und Willensbildungsprozess angelegt. Deshalb werden Projektträger angesprochen, die den kritisch-reflektierten Umgang mit Medien in den Mittelpunkt ihrer Projekte stellen wollen."

In der Pressemitteilung ist angekündigt, dass die SLM nun die konkrete Fördersatzung erarbeitet und diese voraussichtlich am 19.1.2021 veröffentlicht. Dann können Förderanträge eingereicht werden.

Abschließende Vergabeentscheidungen sind für April 2021 geplant.

SAEK mobilisierten Unterstützung

In der PM der SLM ist auch der Vorsitzende der SLM-Versammlung Dawid Statnik zitiert. Die Versammlung ist das zweite Gremium der SLM, das aber laut Gesetzesgrundlage bei solchen Vorhaben nur gehört werden muss.

In seiner Sitzung am 1.12.2020 hatte die Versammlung das Thema allerdings vertagt und eine Sondersitzung beantragt - diese soll nun am 12.1.2021 stattfinden.

Zitat Dawid Statnik aus der heutigen SLM-Mitteilung:

"Die Medienkompetenzförderung ist eine wichtige Aufgabe der SLM. Wir begrüßen, dass die SLM diese Aufgabe weiterhin mit unverminderter Kraft erfüllt. In der bisherigen Diskussion war es der Versammlung wichtig, dass der Übergang ohne Angebotslücken sichergestellt ist. Auch können so Perspektiven für die derzeitigen Angestellten geschaffen werden. Persönlich begrüße ich die Entscheidung, landesweit und in allen Landkreisen, sowohl in den Städten als auch im ländlichen Raum, aktiv zu werden."

Die SAEK und ihre Unterstützer hatten in den vergangenen Tagen und Wochen für den Erhalt der Einrichtungen gekämpft. Unter anderem gab es eine Reihe offener Briefe; außerdem Unterstützung aus dem politischen Raum.

In einer Online-Pinnwand (Screenshot) gibt und gab es die Möglichkeit, Stellungnahmen zu den Plänen der SLM abzugeben.

Nun bleibt abzuwarten, ob sich die Versammlung am 12.1.2021 gegen die Entscheidung des Medienrats stellt und das Ende der SAEK damit möglicherweise noch mal aufgehalten wird.

Hinweis: Die ganze Diskussion haben wir in unserer FLURFUNK-Podcast-Folgen Nr. 52 (FLURFUNK vom 27.11.) und Nr. 53 (FLURFUNK vom 2.12.) aufgegriffen.

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen