Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien 2020 an Khadija Ismayilova und Benjamin Best

Der "Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien" der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig geht 2020 an die aserbaidschanische Investigativ-Journalistin Khadija Ismayilova und den deutschen Journalisten und Filmemacher Benjamin Best. Der Preis ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert. Er wird jährlich an Medienschaffende verliehen, "die sich in besonders herausragender Art und Weise und häufig unter Gefahr für ...

Kostenloses Seminar für Medienkompetenz in Leipzig

Neugierige können am kommenden Donnerstag (6.2.2020) in Leipzig an einer kostenlosen Veranstaltung über Fake News, tendenziöse Berichterstattung und journalistische Qualitätskriterien teilnehmen. Zu dem Abendseminar laden das Europäische Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung (EIJK) und die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig. Wegweiser im Medienangebot Medienexperten des EIJK wollen einen "Wegweiser durch die verwirrende Vielfalt an Medienangeboten" anbieten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren ...

Arndt Ginzel und Gerald Gerber erhalten „Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien 2019“

Gerald Gerber und Arndt Ginzel 2018 in der Ukraine; Foto: privat. Der Leipziger Investigativ-Journalist Arndt Ginzel (u.a. "Die Story im Ersten", "Exakt"/"Fakt" und "Frontal21") und sein Kameramann Gerald Gerber (u.a. "Tagesschau", "Frontal21", "Galileo" und "MDR um 2") erhalten den "Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien 2019" der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig. Weiterer Preisträger ist der österreichische TV-Moderator ...

Deutsches Medienschiedsgericht nimmt Geschäftsbetrieb auf

In Leipzig hat heute das Deutsche Medienschiedsgericht (DMS) den Geschäftsbetrieb aufgenommen. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Initiator und Ideengeber Fritz Jaeckel, Chef der Sächsischen Staatskanzlei, die Institution vor. Das DMS wird seinen Sitz auf dem Mediencampus der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig haben. Mittels Schiedsverfahren können Medienunternehmen künftig über branchenkundige Richter Streitigkeiten viel schneller schlichten lassen, als ...

Jaeckel kündigt Medienschiedsgericht an

Schon ab dem 1. September 2016 soll es Leipzig ein Medienschiedsgericht geben. Dies verkündete heute (11.5.2016) Dr. Fritz Jaeckel, Sachsens Staatsminister und Chef der Sächsischen Staatskanzlei, auf dem Podium zum Thema "Medienpolitische Herausforderungen" beim Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig. Laut Jaeckel soll mit Hilfe eines Medienschiedsgericht jahrelange Streitigkeiten zwischen Medienunternehmen vor Gericht vermieden werden. Dazu sagt Dr. Fritz ...

Appell an Journalisten: „Allen dunklen Kräften widerstehen“

Die Gründungskonferenz des Europäischen Zentrums für die Presse- und Medienfreiheit (ECPMF) hat einen "Appell an alle europäischen Journalisten zur aktuellen Flüchtlingskrise" veröffentlicht. Bei der Konferenz am 8. und 9.10.2015 waren 120 Journalisten aus 23 europäischen Ländern anwesend. Angesichts der aktuelle Flüchtlingskrise sollten Journalisten, so die Mitteilung: allen dunklen Kräften von Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt gegen Flüchtlinge widerstehen unerschrocken für ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen