20. Deutsch-Polnischer Journalistenpreis: Bewerbungsfrist läuft bis zum 10.1.2017

Bis zum 10.1.2017 können Vorschläge für den 20. Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis gemacht werden. Das Ziel des Wettbewerbs wird in der Ausschreibung wie folgt beschrieben: „Gesucht werden journalistische Beiträge, die das Wissen über das Nachbarland erweitern und zum besseren gegenseitigen Verständnis von Polen und Deutschen führen.“ Der Preis wird in den Kategorien Print, Hörfunk und Fernsehen verliehen. Außerdem wird ...

15. Deutsch-Polnischer Journalistenpreis angelaufen

Von 0 Permalink

Die Bewerbungsphase für den 15. Deutsch-Polnischen Journalistenpreis läuft. Er wird von der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und den sechs Partnerregionen vergeben. In der Ausschreibung heißt es: "Gefragt sind journalistische Beiträge, die das Wissen von Deutschen und Polen übereinander erweitern und zu einem besseren Verständnis des Nachbarlandes in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur ...

Fehlende Sponsoren: für 2010 gibt es keinen sächsischen Journalistenpreis

Für das Jahr 2010 gibt es keinen sächsischen Journalistenpreis: Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Preis, seit 2003 im Jahresrhythmus vom Landespresseball Sachsen e.V. vergeben, ist im vergangenen Jahr nicht ausgeschrieben worden. Hintergrund sind fehlende Sponsoren. Bisher sponserte die Sachsenbank den Preis. Doch bereits für den Preis 2009, der im Juni 2010 im Rahmen des ...

14. Deutsch-Polnischer Journalistenpreis ausgelobt

Von 0 , Permalink

Ausnahmsweise mal eine 1:1-Übernahme einer Pressemitteilung, Absender ist die Sächsische Staatskanzlei: Dresden (07. Dezember 2010) – Preisträger für Deutsch-Polnischen Journalistenpreis gesucht: Damit werden die besten Beiträge über das jeweilige Nachbarland gewürdigt. Die eingereichten Veröffentlichungen sollen dazu beitragen, das Wissen von Polen und Deutschen voneinander zu erweitern. Prämiert werden Arbeiten, die fair und offen über beide ...

6. Sächsischer Journalistenpreis vergeben

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20. Jubiläum des DJV Sachsen ist gestern auch der Sächsische Journalistenpreis vergeben worden. Den ersten Preis erhielt Michael Kraske von der "Sächsischen Zeitung". Weitere Preise gingen an Ralf Geißler, Deutschlandradio Kultur, und Mario Kaiser, "Brand Eins". Der Journalistenpreis 2009 stand unter dem Motto "Obamania: Wie viel Helden braucht das Land?" (mehr ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen