Kartellamt: Strafe über 12,44 Mio. Euro für Einstellung von „WochenSpiegel Sachsen“ und „Sächsischer Bote“

Von 7 , , , ,

Das Bundeskartellamt hat wegen einer verbotenen Absprache über die "Einstellung miteinander konkurrierender Anzeigenblätter in Sachsen" eine Strafe über insgesamt 12,44 Mio. Euro verhängt. Das geht aus einer heute veröffentlichten Pressemitteilung hervor. Konkret geht es um die Einstellung der Titel "WochenSpiegel Sachsen" (vgl. Flurfunk vom 15.7.2015: "'WochenSpiegel Sachsen' wird eingestellt") und "Sächsischer Bote" (vgl. Flurfunk vom 27.11.2015: ...

Umzug beim „WochenENDspiegel“ Chemnitz

Von 1 ,

Seit heute (19.10.2015) hat der „WochenENDspiegel“ Chemnitz ein neues zu Hause. Die Geschäftsstelle der Zeitung ist zusammen mit der kommunikation & design verlag gmbh Chemnitz, Herausgeber des „WochenENDspiegel“, von der Carolastraße 2 in die Heinrich-Lorenz-Straße 2-4 gezogen. Als Grund geben die Macher die Vergrößerung des Teams und die Verbesserung der technischen Voraussetzungen an, denn der ...

„Wochenendspiegel“: ehemalige WochenSpiegel-Mitarbeiter gründen neue Wochenzeitung für Chemnitz

Ehemalige Mitarbeiter des jüngst eingestellten "WochenSpiegel Sachsen" (vgl. Flurfunk Dresden vom 15.7.2014: "'WochenSpiegel Sachsen' wird eingestellt") haben den Schritt gewagt und eine eigene "unabhängige Wochenzeitung" gegründet. Der "Wochenendspiegel" erscheint erstmals am 3.10.2014 mit einer Auflage von knapp über 85.000 Exemplaren und soll fortan jede Woche Freitags in den Briefkästen in Chemnitz zu finden sein. Im Vorwort der ersten ...

Kostenlose Wochenblätter: „BLICK“ hat Titel- und Domainrechte des „Wochenspiegel“ übernommen

Das kostenlose Anzeigenblatt "BLICK" lässt den "Wochenspiegel Sachsen" weiter bestehen – zumindest den Titel: Mit Einstellung des "Wochenspiegel Sachsen" (vgl. Flurfunk Dresden vom 15.7.2014: "'WochenSpiegel Sachsen' wird eingestellt") hat der direkte Wettbewerber die Titel- und Domainrechte übernommen. Über dem "Blick"-Logo steht also nun: "Ihr Lokalanzeiger und Wochenspiegel" (s. Ausriss). Ein Verlagssprecher bestätigt gegenüber Flurfunk Dresden den Kauf der Rechte direkt ...

Lesehinweis: Flurfunk Dresden bei Spiegel Online zitiert

Lesehinweis mit Eigen-Werbe-Anteil: Spiegel Online hat gestern (16.7.2014) über den Mindestlohn berichtet und im Rahmen des Beitrages auch unsere Flurfunk-Dresden-Meldung zur Einstellung des "WochenSpiegel Sachsen" (vgl. Flurfunk Dresden vom 15.7.2014: "'WochenSpiegel Sachsen' wird eingestellt") zitiert und verlinkt. Der SPON-Bericht trägt den Titel: "Trotz Mindestlohn: 1,5 Millionen Geringverdiener könnten weniger als 8,50 Euro bekommen". Wörtlich ist da zu lesen: "Der Mindestlohn ...

„WochenSpiegel Sachsen“ wird eingestellt

Mit einem Facebook-Eintrag informierten die "WochenSpiegel Sachsen"-Mitarbeiter über das überraschende Ende. Aus die Maus: Die Mitarbeiter des "WochenSpiegel Sachsen" haben heute überraschend mitgeteilt bekommen, dass die Ausgabe vom morgigen Mittwoch (16.7.2014) die letzte sein wird. Bei einer kurzfristig in Chemnitz einberufenen Mitarbeiterversammlung erklärte Geschäftsführer Helmut Lanio (vom Mehrheitseigentümer Weiss-Gruppe) den verdutzten Mitarbeitern, dass aufgrund des ...

Rückzug vom Wochenende: „WochenSpiegel Sachsen“ ohne Samstags-Ausgabe

Wochenspiegel-Ausriss vom 8.2.2014 Und noch eine Meldung aus dem Markt der kostenlosen Wochenzeitungen: Der "WochenSpiegel Sachsen" (erscheint in Teilen des Regierungsbezirks Chemnitz, gehört zur Weiss-Gruppe) hat sich vom Wochenende zurückgezogen und erscheint künftig nur noch mittwochs. In der "WochenSpiegel"-Ausgabe vom vergangenen Samstag (8.2.2014, hier als PDF) war auf Seite 1 unter der Überschrift "In eigener Sache" zu ...

DD+V übernimmt zweitgrößten Verlag in Chemnitz

Von 0 , , , ,

Das Dresdner Druck und Verlagshaus (DD+V) hat rückwirkend zum 1. Juli die Chemnitzer Mediengruppe WVD komplett übernommen. Zuvor hielt das DD+V bereits 50 Prozent am zweitgrößten Verlag in Chemnitz. Die Geschäfte der WVD führt künftig Björn Steigert. Er kommt vom Berliner Verlag, wo er laut kress.de bis Dezember 2007 als stellvertretender Gesamtanzeigenleiter und Leiter Unternehmensentwicklung ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen