„Unter zwei“ – Freie Presse startet neuen Politik-Newsletter

Die Freie Presse startet einen neuen Politik-Newsletter für Sachsen, Titel: "Unter zwei". In dem neuen Newsletter werden Tino Moritz und Kai Kollenberg, die beiden Politik-Korrespondenten der Zeitung, immer Mittwochs über neueste Entwicklungen in Sachsens Landespolitik berichten. Sie knüpfen damit an an ihre Arbeit im Newsletter zur Landtagswahl im Vorjahr, der im April 2019 gestartet (vgl. FLURFUNK vom ...

LPK Sachsen: Kai Kollenberg bleibt Vorsitzender

Der Verein Landespressekonferenz Sachsen hat auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung am 9.3.2020 ihren Vorstand neu gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist Kai Kollenberg, Landeskorrespondent im Dresdner Büro der Freien Presse. Er hatte die Funktion 2019 übernommen (vgl. FLURFUNK vom 3.4.2019). Neue Schatzmeisterin ist Andrea Schawe, Politikredakteurin bei der Sächsischen Zeitung. Sie übernimmt die Aufgabe von ...

Die 20 meistgeklickten FLURFUNK-Beiträge 2019

Von 0 , , , ,

Liebe Leserinnen und Leser,

der Jahreswechsel steht an, Zeit für unseren traditionellen Jahresrückblick im FLURFUNK.

Und, welches Medien-Ereignis von 2019 ist Ihnen in Erinnerung geblieben?

Aus unserer Sicht spielten die Landtagswahlen im September (z.B. mit unserem Live-Podcast aus dem Landtag) und die anschließende Koalitionsvereinbarung eine sehr große Rolle. Für sehr viel Gesprächsstoff sorgte 2019 außerdem die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM).

Auch bei uns gab es Veränderungen.

FP+: freiepresse.de setzt auf neues digitales Abo-Modell

Von 0 , , ,

Seit Montag (25.11.2019) sind bestimmte Artikel auf freiepresse.de nur noch mit digitalem Abo-Zugang zugänglich. Der Name des neuen Angebots ist: FP+. Darüber schreibt die Zeitung selbst in einem Text mit dem Titel: "Warum die 'Freie Presse' ihren Lesern im Internet ein neues Angebot macht". Bislang war es auf freiepresse.de möglich, fünf Texte pro Monat frei zu lesen; ...

„Es bedarf eines stärkeren Austausches“ – Diskussion zur Berichterstattung über Ostdeutschland

Von Stephan Zwerenz Wie vorurteilsbehaftet ist die Berichterstattung über die neuen Bundesländer? Das stand vergangenen Montag (9.9.2019) in Dresden zur Debatte. Cornelius Pollmer, der regelmäßig für die Süddeutsche Zeitung aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen berichtet, hat dafür zusammen mit dem Kommunikationswissenschaftler Dr. Lutz Hagen und dem IFK-Förderverein eine Podiumsdiskussion im Forum am Altmarkt organisiert (vgl.: "FLURFUNK vom 3.9.2019"). ...

Deutscher Lokaljournalistenpreis für 2018 geht an Freie Presse

Die Freie Presse aus Chemnitz erhält beim 39. Deutsche Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung den ersten Preis. Ausgezeichnet wird das Format Leserdebatte "Chemnitz diskutiert". In dem Dialogformat der Tageszeitung wurden die Ereignisse nach dem gewaltvollen Tod eines 35-Jährigen Chemnitzers im vergangen Spätsommer aufgegriffen. "Der Redaktion gelingt, was in polarisierenden Debatten oft untergeht: auch der verunsicherten, schweigenden Mitte Gehör zu verschaffen", begründet ...

Chemnitz: Demonstranten und Polizei behindern Reporter der FP

Von 0 , ,

Erneut ist in Sachsen ein Journalist bei einer Demonstration an der Arbeit gehindert worden: Wie die Freie Presse berichtet, sei einer ihrer Reporter am Mittwoch (1.5.2019) "zunächst von Pro-Chemnitz-Anhängern, danach von der Polizei bei seiner Arbeit massiv behindert worden". Der Reporter sei dabei gewesen, das "Bürgerfest" der vom Verfassungsschutz beobachteten Organisation Pro Chemnitz zu fotografieren. Wörtlich schreibt die ...

Freie Presse startet Newsletter zur Landtagswahl #sltw19

Leseempfehlung: Die Freie Presse gibt zur Landtagswahl (#sltw19) einen gesonderten Newsletter heraus. Gestern (24.4.2019) ist die erste Ausgabe erschienen. In dem Newsletter berichten die beiden Dresdner Korrespondenten der Freien Presse, Tino Moritz und Kai Kollenberg, über aktuelle Entwicklungen rund um den Landtagswahlkampf. In der ersten Ausgabe geht es u.a. um die Überlegungen der sächsischen AfD, wer im ...

Landespressekonferenz (LPK) Sachsen mit neuem Vorstand

Die Landespressekonferenz Sachsen e.V. hat einen neuen Vorstand: Auf ihrer gestrigen Sitzung (2.4.2019) hat der Verein der Politik-Journalisten Kai Kollenberg zum neuen Vorsitzenden gewählt. Kollenberg ist Landeskorrespondent im Dresdner Büro der Freien Presse. Er folgt auf Uta Deckow, Politikchefin des MDR, die das Amt fünf Jahre innehatte. Schatzmeister bleibt Falk Lange (Regiocast). Weiter im Vorstand aktiv sind ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen