FLURFUNK-Podcast 19: Wir starten durch, Fake News und Gegenmaßnahmen, it‘s SLM again

In eigener Sache: Wir machen das jetzt häufiger. Ab dieser Folge erscheint unser Podcast im 2-Wochen-Rhythmus. Wir freuen uns sehr über den Zuspruch und das tolle Feedback der vergangenen Monate, deswegen haben wir uns entschieden, die Frequenz des Podcasts zu erhöhen.

Die vierte Gewalt – Medien zwischen Fakten und FakeNews

Ein Terminhinweis für Weimar: Am Montag 21.1.2019, lädt die Friedrich-Naumann-Stiftung zur Diskussion über Medien. Titel der Veranstaltung: Die vierte Gewalt - Medien zwischen Fakten und FakeNews Auf dem Podium diskutieren Christian Gesellmann von den Krautreportern, Hendrik Zörner vom Deutschen Journalistenverband, Peter Stawowy von FLURFUNK Dresden (Autor dieser Zeilen) sowie ein Vertreter/eine Vertreterin des MDR. In der Ankündigung heißt es: "Ob Zeitung, Zeitschrift, Magazin ...

Nach AfD-Fake-News-Vorwurf: MDR Sachsen bleibt bei Darstellung

Der MDR Sachsenspiegel hat sich in seiner Sendung vom 10.1.2019 mit dem Thema Fake-News befasst. Titel des Beitrags: "Polizei hat mit Fake-News zu kämpfen". Schräg: Nun muss sich die Redaktion mit von der AfD Sachsen verbreiteten Fake-News zu ihrem Beitrag über Fake-News auseinandersetzen. Denn: Die AfD behauptet, der MDR habe die Aussagen des AfD-Abgeordneten Carsten Hütter falsch wiedergegeben. Darauf ...

Die 20 meistgeklickten FLURFUNK-Beiträge 2018

Von 1 , , , , Permalink

Liebe Leserinnen und Leser, na, was behalten Sie von Ihrem Medien-Jahr 2018 in Erinnerung? Das Wörtchen "Hetzjagden" und damit die Ereignisse in Chemnitz spielen in unserem Rückblick auf 2018 eine ziemlich bedeutsame Rolle. Es geht dabei um Fakenews in alle Richtungen. Fakenews zu Chemnitz Hintergrund: In Chemnitz kam am Rande des Stadtfestes ein junger Mann gewaltsam zu Tode. Umgehend ...

Fakenews: „Auslandspresse warnt vor deutschen Medien“

Warnt die Auslandspresse vor deutschen Mainstreammedien? Das zumindest behauptet ein Bild, dass zur Stunde bei Facebook kursiert und vor allem in Chemnitzer Kreisen vielfach geteilt wird. Das Foto sieht aus, als ob es sich um einen Ausriss aus einem Zeitungsartikel handelt. Der Text beginnt so: "Der Skandal um die Verdrehung der Tatsachen rund um die Vorgänge in Chemnitz alamiert ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen