mdr.de enthüllt: Die Wessis sind’s!

Screenshot von mdr.de vom 30.5.2016 Diese "Enthüllung" von mdr.de möchten wir unseren Lesern nicht vorenthalten - als hätten wir es nicht immer gewusst! Vielleicht sollte man wieder Gepäckkontrollen an den Landesgrenzen einführen? Zur Verteidigung der Rundfunkanstalt: Die beiden Überschriften standen heute (30.5.2016) nur vergleichsweise kurz nebeneinander.

Rundumschlag April: 70 Jahre „SZ“, Facebook Live und Instant Articles, Korrekturseite des MDR

Es gibt so viele Neuigkeiten, die wir hier im Flurfunk-Blog täglich veröffentlichen könnten – leider fehlt dafür manchmal einfach die Zeit. Deswegen haben wir uns entschlossen, künftig einmal im Monat einen kleinen Rundumschlag mit News aus der sächsischen Medienlandschaft zu veröffentlichen – zumindest nehmen wir uns das ganz fest vor! ;-) Los geht's, hier kommt der erst Flurfunk-Rundumschlag: "Sächsische ...

Klick-Tipp: Online-Reportage zur Volo-Ausbildung beim MDR

Von 1 , , , Permalink

Der Mitteldeutsche Rundfunk scheint das kostenlose Tool Pageflow für sich entdeckt zu haben: Vor knapp einem Jahr erschien die erste MDR-Multimedia-Reportage im Netz (vgl. flurfunk-dresden.de vom 7.8.2014). Seitdem sind bei MDR-Online weitere Pageflow-Reportagen, etwa zur Landtagswahl 2014 und zu Flüchtlingen in Mitteldeutschland erschienen. Jetzt ist eine weitere Reportage mit dem Titel: "Sagen, Mythen und Legenden" erschienen. Sie beschäftigt sich sogar mit der ...

Rückblick, zweiter Teil: Das Dresdner Medienjahr 2012

Traditionen soll man pflegen: Nachdem wir Anfang Januar schon unsere Ranking der 20 meistgeklickten Beiträge 2012 veröffentlicht haben, erfolgt nun - wie 2010 und 2011 - unser subjektiver Rückblick auf das vergangene Medienjahr. Trends, Tendenzen, Höhepunkte? Einige Aspekte haben wir schon im ersten Teil unseres Jahresrückblicks erwähnt. Kommen wir lieber gleich zur Sache: Das Dresdner Medienjahr 2012 . Januar . Das neue Jahr ...

MDR: Live-Blog und Webdoku zu „Der Turm“; ARD startet Twitter-Account @ardsocial

Von 0 , , , , Permalink

[caption id="attachment_24705" align="aligncenter" width="630" caption="Screenshot: Unter mdr.de/turm findet sich ein Stadtplan zum Film"] Heute mal ein Lob: Der MDR bzw. die ARD machen die TV-Premiere von "Der Turm" auch im Netz zum Event. Während der Ausstrahlung des ersten Teils (3.10.2012, 20.15 Uhr im Ersten) gibt es dafür ein eigenes TV-Liveblog im Netz sowie umfangreiche Aktivitäten bei Facebook und ...

MDR: Online-Verantwortung soll in die Redaktionen wandern

Veränderung in der MDR-Struktur: Auf einer Direktoriumssitzung des MDR ist gestern entschieden worden, die Verantwortung für die Hauptabteilung Telemedien langfristig in die Hände von Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi zu legen. Spätestens zum 1.1.2013 soll die Verantwortung zum Fernsehdirektor wandern, bis dahin soll ein Organisationsmodell entwickelt werden, wie die Verantwortung aufgeteilt wird. Denn auch das ist Inhalt des ...

MDR-Online: Politik-Posse um manipulierte Umfrage

Von 8 Permalink

"Ist Joachim Gauck der Richtige für das Amt des Bundespräsidenten?" Diese Frage, gestellt gestern (20.2.2012) bei MDR-Online, sorgt derzeit für einige Unruhe. Kurz zum Hergang: Der Sender hatte die Frage mit den Antwort-Optionen "Ja", "Nein" und "Weiß nicht/ist mir egal" gestern am Vormittag online gestellt. Am Abend dann nahm man die Umfrage wieder aus dem Netz, nachdem ...

Roland Wöller/VroniPlag: Medienmeute sitzt Verleumdung gegen Kultusminister auf

Von 4 , , , Permalink

Boah, da blieb uns gestern aber erstmal die Spucke weg*: "Sachsens Kultusminister mit Plagiatsvorwürfen konfrontiert", war da bei der "Freien Presse" zu lesen - die Übernahme einer dapd-Agenturmeldung. Was für ein handfester Skandal, sollte da was dran sein - ausgerechnet der Bildungsminister! Und weiter heißt es da: "Wöllers Doktorarbeit im Visier von 'VroniPlag'". Leider stimmt an der ...

Kommentar zum 19. Februar 2011: Echtzeit? Beim MDR ein Fremdwort.

Von Peter Stawowy Dieses Jahr bekommt der MDR einen neuen Chefredakteur. Einen trimedialen, heißt es, der für alle drei Mediengattung zuständig sein soll. Der Mann hat viel zu tun. Denn das, was der MDR zum 19.2.2011 bei der Berichterstattung über die Demonstrationen in Dresden abgeliefert hat, zeigt deutlich, dass man die Veränderungen im Journalismus durch das ...

Was noch fehlt #1: MDR.de, Staatliche Kunstsammlungen, Kabel Deutschland

Von 12 , , Permalink

MDR.de war mal wieder offline. Jaja, ausgerechnet zum Hochwasser ging die Webseite des Senders in die Knie - unauffällig an einem Samstagabend, genauer dem 7.8.2010. Ist aber fast niemandem aufgefallen. Kann ja auch schon mal passieren. Nachtrag, 22.09 Uhr: Bei Produktionsnotizen findet sich ein Beitrag samt Screenshot. Ist es völlig falsch, für das eigene ...

Linkhinweis: MDR-Spezial zur Albertinum-Eröffnung

Von 0 Permalink

Linkhinweis: Der MDR Sachsen hat ein bemerkenswertes Spezial zur Wiedereröffnung des Albertinums ins Netz gestellt, das alle Mediengattungen bedient. Dort sind zahlreiche Beiträge aus den unterschiedlichen Formaten in Radio und TV zu finden, die sich mit der Wiedereröffnung beschäftigen; Hintergrundberichte und Fotogalerien runden das Angebot ab. Das Spezial ist unter dem Link: www.mdr.de/sachsen/albertinum zu finden.

presseclub-dresden.de jetzt mit aktuellen Meldungen von Bild.de

Bild.de macht vor, wie man die eigene Marke im Internet bekannter macht, und setzt weiter konsequent auf Personalisierung: Ab sofort lassen sich Meldungen von Bild.de in private und nicht-kommerzielle Webseiten kostenlos einbinden. Das passiert über ein sogenanntes Widget, dass einfach in typische Blog-Software wie Wordpress (das bei presseclub-dresden.de zum Einsatz kommt) eingebunden werden kann. Beim Erstellen ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen