FLURFUNK-Podcast 35: Rückblick 2019 & Ausblick 2020

Von 0 No tags

Hier hören:

Unterstützen Sie uns jetzt bei Steady!

Den Podcast von EinfachTon und FLURFUNK dürfen Sie gern mit einem FLURFUNK-Steady-Abo unterstützen! Ab 2,49 Euro sind Sie dabei! Sie ermöglichen uns damit noch mehr Zeit für journalistische Inhalte! Hier entlang zu unserer Steady-Seite!

Inhalte Folge 35:

Ist es wirklich schon wieder so weit? Ein Jahr geht zu Ende und ein neues beginnt.
In dieser Folge lassen wir das Medienjahr 2019 Revue passieren. Was hat sich getan? Was stimmt uns optimistisch und wo sehen wir noch Probleme? Welche Blogartikel im FLURFUNK waren die erfolgreichsten und welche Folgen unseres Podcast wurde am meisten gehört? Und welche Themen standen offenbar im Mittelpunkt des Interesses der Nutzer*innen?

Wir schwelgen aber nicht nur in der Vergangenheit. Wir werfen auch wieder einen Blick in die Glaskugel! Kurzer Spoiler: Wir können den allgemeinen Pessimismus, der in der Branche gerade vorzuherrschen scheint, nicht ganz ablegen. Aber eventuell finden sich in unserem Ausblick für das Jahr 2020 ja doch noch ein paar optimistische Zwischentöne...

Links zur Folge

Unsere Podcasts aus dem Jahr 2019

Im FLURFUNK-Podcast beschäftigen sich Peter Stawowy und Lucas Görlach mit aktuellen Entwicklungen und Umbrüchen in der mitteldeutschen Medienwelt. Dazu sprechen sie auch mit Persönlichkeiten, Experten und Kritikern der Kommunikationsbranche.

Der FLURFUNK-Podcast ist eine gemeinsame Produktion von FLURFUNK, dem Medienblog, und EinfachTon.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen