• Uwe Schneider: „Unser Ziel ist, die Hörerzahlen zu verdoppeln“

    Von 1 , ,

    Es gibt nicht wirklich viele Journalisten in Sachsen, die sich mit Medien auseinandersetzen, einer von ihnen ist Daniel Große aus Leipzig (in diesem Blog schon mehrfach verlinkt). Für die "Freie Presse" in Chemnitz hat er Uwe Schneider, den noch relativ frischen Programmdirektor der BCS Broadcast Sachsen, interviewt. Seit Oktober 2008 leitet Schneider die Programme der ...

  • Gastkommentar: Heiko Hilker zur Rechnungshof-Rüge an die SLM

    Von 0

    Der folgende Beitrag stammt aus dem Blog des Landtagsabgeordneten und Medienpolitikers Heiko Hilker (heiko-hilker.de) und ist dort unter der Überschrift "Gebührenverschwendung bei der SLM: Kontrolle und klare Auflagen gefordert" erschienen: "Die Sächsische Landesmedienanstalt (SLM) hat 23 Mitarbeiter. Die Personalkosten liegen bei fast 1,3 Mio. Euro und binden fast einen Viertel des Etats. Die SLM verfügte zum ...

  • SLM: Alle UKW-Lizenzen in Sachsen bis 2014 verlängert

    Von 0

    Ein Gesetz reicht nicht, um neue technische Standards durchsetzen - diese Erfahrung macht gerade der Freistaat Sachsen. Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für Medien hat auf seiner Sitzung am 17. November notgedrungen beschlossen, allen sächsischen Radiosendern die Lizenz für die terrestrische Ausstrahlung (also analog und über Antenne) bis 2014 zu verlängern. Hintergrund ist das im Mai ...

  • Vorgestellt: der Weihnachtsmarkt-Blog aus Annaberg-Buchholz

    Von 4 No tags

    Das ist mal ein schrägesungewöhnliches Konzept: In Annaberg-Buchholz haben "mehrere Unternehmer" den "Weihnachtsmarkt-Blog" gestartet. Das wirkt auf den ersten Blick vielleicht etwas absurd, hat aber als Idee irgendwie Charme. Vielleicht auch nur, weil es zwei Welten verbinden will, die bislang eigentlich wenig miteinander zu tun haben. Daher sei der Blog hier kurz vorgestellt: (mehr …)

  • Video: Was ist ein Podcast, was ein Social Network?

    Von 0 No tags

    Der Dienstleister Madsack Medienlab hat zwei Videos produziert, in denen der Medienwandel rund um Handy und Internet (Video 1) und Begriffe wie Podcast und Social Network (Video 2) recht anschaulich und knackig erklärt werden. Gerade vor dem Hintergrund, dass das Web 2.0 in Dresdens Medienhäusern bislang nur sehr begrenzt Einzug gehalten hat, zeigen wir hier die ...

  • Blogs: „Graswurzel-Journalismus“ oder „Selbstreferenzialität“?

    Von 0 No tags

    Wer sich mit Blogs und deren Relevanz und Bedeutung für den Journalismus auseinander setzt, findet in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Message" einen spannenden Text mit dem Titel "Die aufmüpfigen Info-Piraten". Dort stellt Prof. Michael Haller vom Institut für Journalistik der Universität Leipzig die Ergebnisse von verschiedenen Studien zum Thema vor - und nimmt eine ...

  • Kommentar: Landtag verschenkt Möglichkeiten im Internet

    Von 0

    Der Landtag könnte seine neue Möglichkeit der Live-Übertragung aus dem Plenarsaal konsequenter nutzen: Zur Stunde läuft eine Festveranstaltung zum Tag der deutschen Einheit. Festredner ist Klaus Töpfer, ehemaliger Bundesumweltminister, erwartet werden 350 geladene Gäste. Auch Ministerpräsident Stanislaw Tillich spricht ein Grußwort. Das gemeine Volk muss allerdings am Vormittag draußen bleiben - erst ab 14 Uhr ...

  • Wenn Journalisten im Umgang mit der NPD versagen

    Von 2 , ,

    Der Online-Dienst Telepolis beschreibt unter der Überschrift "Schaulauf der Dummheit und eine Ausnahme", wie der bayrische NPD-Spitzenkandidat zwei Moderatoren des Bayrischen Rundfunks vorführt. Ein trauriges Beispiel dafür, wie öffentlich-rechtliche Journalisten beim Umgang mit der NPD scheitern können - und schon jetzt eine Mahnung für sächsische Journalisten, sich für das Jahr 2009 gut vorzubereiten. Telepolis beschreibt den ...

  • „Ganze Bücher lassen sich aufspielen“

    Von 0

    "Die Verlage haben sich mit ihren Online-Auftritten ja schon auf das digitale Zeitalter eingerichtet. Auf die neue SZ muss man dann nicht mehr bis zum Morgen warten, sondern hat sie immer taufrisch dabei." Das antwortet Konrad Herre, Chef von Plastic Logic, im Interview mit der "Sächsischen Zeitung" auf die Frage, ob das neue elektronische Papier ...

  • Fehleinschätzung der Branchenpresse: Was ist eine Gratiszeitung?

    Von 2

    Ist es fehlende Branchenkenntnis? Oder Hysterie? Die Kollegen der "Financial Times Deutschland" schreiben heute aufgeregt von einem "Tabubruch", den der Axel-Springer-Verlag begehe. Denn "ab dem 20. September werde in Berlin jeweils samstags das 'Berliner Morgenpost Wochenend-Extra'" gratis per Post verteilt. Überschrift: "Exklusiv: Springer wagt Tabubruch". Das Geschäftsmodell könnte Dresdnern und Branchenkennern bekannt vorkommen: Denn bereits seit ...

  • Kommt die Zukunft der Zeitung aus Dresden?

    Von 0 ,

    Mitte September startet die Plastic Logic GmbH in Dresden die Produktion eines flexiblen Displays, dass langfristig die Lesegewohnheiten grundlegend verändern könnte. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" beschreibt das Display wie eine "biegsame Folie (...), die ein bisschen aussieht wie der stärkere Einband eines Schnellhefters." Das Display ist extrem leicht, tragbar, flexibel und ermöglicht das Lesen unterwegs - ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen