etc.pp: Professor Werner J. Patzelt bloggt

Screenshot von etc.pp - dem Blog von Prof. Patzelt. Werner J. Patzelt, Professor am Institut für Politikwissenschaft der TU Dresden, ist unter die Blogger gegangen. Unter "etc.pp - Patzelts Politik" sind schon zum Start seines Blogs eine ganze Reihe Beiträge zu finden - diese basieren offenbar überwiegend auf Postings von Patzelts Facebook-Fanpage. Damit ist auch das (bisher) zentrale ...

Lesehinweis: „Wer mehr Werbung schaltet, kommt häufiger in die Zeitschrift“

Lesehinweis: Auf den Aktuelles-Seiten der TU-Dresden ist ein Hinweis auf eine Untersuchung des Instituts für Kommunikationswissenschaft (IfK) erschienen, die wir hier gleich mal verlinken wollen. Es geht um das Verhältnis von Anzeigen und Berichterstattung in gedruckten Magazinen. (mehr …)

Terminhinweis: „Informationsflut gegen die Flut“, 27.11.2013

Terminhinweis: Die Frage, welche Rolle Social Media beim Juni-Hochwasser 2013 gespielt hat, haben wir hier im Blog schon ausführlich diskutiert. Und doch sind noch einige Fragen offen - Antworten darauf zu suchen, dazu ergibt sich Ende November die Gelegenheit bei einer Podiumsdiskussion, zu der der Förderverein des Institut für Kommunikationswissenschaft (IfK) der TU Dresden lädt. Titel ...

Lesehinweise: Berichterstattung zur Causa Haferkamp

Von 11 , , ,

Zwei Lesehinweise zur Causa Haferkamp: Bei faz.net hat sich Feuilleton-Redakteur Thomas Thiel der Geschichte um Nina Haferkamp, die Juniorprofessorin des Instituts für Kommunikationswissenschaft (IfK), angenommen, die nun ihre Professur aufgegeben hat (vgl. Flurfunk Dresden vom 14.9.2012: "Juniorprofessorin Nina Haferkamp verlässt IfK"). Gegen Haferkamp waren im Sommer Plagiats-Vorwürfe laut geworden - das Institut sprach in einer Erklärung zum ...

Terminhinweis: Verteidigungsminister Thomas de Maiziere zu Gast beim IfK

Von 0 , , ,

Hinweis: Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Terminhinweis: Verteidigungsminister Thomas de Maiziere spricht auf Einladung des Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden (IfK) am 6.7.2012 im Militärhistorischen Museum in Dresden. Titel der Veranstaltung: "Die Bundeswehr im Dialog mit der deutschen Gesellschaft". In der Einladung heißt es: "Wie will die Bundeswehr von der deutschen Gesellschaft gesehen werden, wie wird sie ...

Terminhinweis: „Wissenschaft – Öffentlichkeit – Medien“ für DAAD Gastprofessur

Am 6.6.2012 hält Dr. Dietram Scheufele (University of Wisconsin-Madison)  seine Amtsantrittsvorlesung als Gastprofessor für das Sommersemester 2012. Anschließend wird eine  Podiumsdiskussion stattfinden. Mit dabei als Gäste sind unter anderem Prof. Dr. Hans Peter Peters (Forschungszentrum Jülich GmbH / Direktor des Instituts für Energietechnik), Gerhard Samulat  (Journalist für Wissenschaft und Technik) und Prof. Dr. Wolfgang Donsbach ...

Sächsische Unis im Web 2.0: Die Kleinen werden die Ersten sein?

[caption id="attachment_14387" align="aligncenter" width="630" caption="Motiv aus der Kampagne "Neue Pinoniere" (http://www.neuepioniere.de) der Bergakademie Freiberg"] Pioniere kommen aus Sachsen. So hätten es zumindest gern die Sächsischen Hochschulen. "Neue Pioniere" ist eine Kampagne der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und bedeutet Studienberatung, da wo die potentiellen Pioniere unterwegs sind: in Sozialen Netzwerken. Von SchülerVZ, Facebook, Youtube, Twitter und per ...

Social Media Communication: zusätzliche Ausbildung für sächsische Studierende

Von 0 ,

"Wir bilden die Social Media Experten der Zukunft aus!" – so wirbt die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden gemeinsam mit der Technischen Universität (TU) Dresden für ihr Projekt "Social Media Communication" auf der Facebook-Fanpage. Seit dem Wintersemester 2010/11 wird das Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Ralph Sonntag, Professor für Marketing an der ...

DMG: Wissenschaft 1:0 Journalismus

Von 0 , ,

Vergangenen Donnerstag lud die Dresdner Marketing GmbH die Dresdner Medien und mich mit einem verlockenden Frühstücksangebot zur Pressekonferenz ins Nobelhotel. Warum ein Pressefrühstück statt einer normalen Pressekonferenz? Laut der Veranstalterin, um später mit den Medienvertretern noch ins Gespräch zu kommen. Selbstverständlich - jeder weiß ja wie viel besser es sich mit dem Mund voll Frühstücksflocken ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen