Digitalisierung: Media Broadcast stößt UKW-Geschäft ab

Von 0 , , , Permalink

Die Media Broadcast, der größte deutsche Dienstleister für Bild- und Tonübertragungen, hat angekündigt, sich bis Mitte 2018 von seinen analogen UKW-Antennen und -Sendern zu trennen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor. In der Mitteilung mit Titel: "MEDIA BROADCAST ordnet Geschäftsfelder neu" ist der CEO des Unternehmens, Wolfgang Breuer, wie folgt zitiert: "In Zukunft werden wir gemeinsam mit ...

Beschlossen: SLM fördert Leitungskosten der Freien Radios

Von 0 , , , , Permalink

Die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) fördert künftig die Sende- und Leitungskosten der nichtkommerziellen Hörfunkveranstalter (NKL) in Sachsen. Konkret bedeutet das für Radio T Chemnitz, Radio blau Leipzig und Coloradio Dresden eine Komplettübernahme der UKW-Verbreitungskosten sowie der Gebühren der Verwertungsgesellschaften. Die in der Sitzung des Medienrats am 21.9.2o15 beschlossene Fördersumme beträgt 90.000 Euro; im Juli waren bereits ...

Rückblick, zweiter Teil: Das Dresdner Medienjahr 2012

Traditionen soll man pflegen: Nachdem wir Anfang Januar schon unsere Ranking der 20 meistgeklickten Beiträge 2012 veröffentlicht haben, erfolgt nun - wie 2010 und 2011 - unser subjektiver Rückblick auf das vergangene Medienjahr. Trends, Tendenzen, Höhepunkte? Einige Aspekte haben wir schon im ersten Teil unseres Jahresrückblicks erwähnt. Kommen wir lieber gleich zur Sache: Das Dresdner Medienjahr 2012 . Januar . Das neue Jahr ...

Sachsen: Doch keine UKW-Abschaltung zu 2014

Hitradio RTL Sachsen meldet es exklusiv: Die Abschaltung von UKW zugunsten der digitalen Verbreitung via DAB bzw. DAB+ soll im Freistaat Sachsen erneut verschoben werden. Die aktuelle Gesetzeslage sieht vor, dass die UKW-Sender Ende 2014 abgeschaltet werden müssen und die Sender dann digital weitersenden sollen - das Gesetz soll jetzt geändert werden. Die Abschaltung sei "vom ...

Bundesverband der Freien Radios: SLM-Vorschlag zur Digitalisierung „unzumutbar“

Von 0 , , , , Permalink

Der Bundesverband Freier Radios hat mit einem offenen Brief auf den Vorschlag der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) reagiert, die Freien Radios Coloradio Dresden, Radio Blau Leipzig und Radio T Chemnitz sollten von der analogen UKW- zur digitalen Verbreitung via DAB+ wechseln (vgl. Flurfunk Dresden vom 26.10.2012: "SLM: Freie Radios sollen von ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen