Lesehinweis: MDR-Intendant Udo Reiter im „SUPERillu“-Interview

Von 0 , ,

Vor einigen Tagen ging die Meldung durch die Medien, MDR-Intendant Udo Reiter halte Castingshows wie "DSDS" für vorbildlich. Auslöser war eine Vorabmeldung der "SUPERillu", die ein Interview mit Reiter im Blatt hatte. Was die Schlagzeile nicht so deutlich machten: Reiter äußert gegenüber großen Teilen des privaten Fernsehprogramms seine deutliche Ablehnung ("Für uns geht das nicht!"). Das ...

Medienlinks: Ausweitung der Ermittlungen bei Kika-Betrugsaffäre

Von 0 , , , ,

Der MDR wird auch von der Renovierung des ARD-Vorabends profitieren. Nach schwachen Quoten bei Dating-Shows, Soaps und Quiz setzt das Erste auf neue Formate. So plant der MDR für die Zeit vor der "Tagesschau" eine komödiantische Krimiserie mit Drehbuchautor Michael Baier ("Um Himmels Willen", "Adelheid und ihre Mörder"). Der Arbeitstitel der Krimireihe lautet in Anlehnung ...

Lesehinweis: zur Zukunft von superillu.de

Von 0 ,

Der Medienbranchendienst kressreport hat Philipp Welte, obersten Manager des Burda-Verlags, zu den wirtschaftlichen Perspektiven von Medien-Webseiten interviewt. In dem Gespräch kommt auch die Sprache auf superillu.de. Auf die Frage, ob eine Zeitschrfit wie die "SUPERillu" nicht eine stärkere Online-Präsenz bräuchte, antwortet der Verlags-Manager: "'Superillu' erreicht über ihre Website ihre Community, das ist wichtig und unstrittig. Aber wir ...

SUPERillu: Robert Schneider folgt 2011 auf Jochen Wolff als Chefredakteur (Nachtrag 18:09 Uhr)

Von 0 , , , ,

Die SUPERillu bekommt 2011 einen neuen Chefredakteur. Wie der Branchendienst kress meldet, übernimmt Robert Schneider, 34, im kommenden Jahr den Posten von Jochen Wolff. Der wird dann zum Herausgeber, so kress. Robert Schneider (Foto) arbeitet bislang als stellvertretender Chefredakteur der "Bild am Sonntag", Stationen davor waren die "B.Z" und die Leitung der "BILD"-Redaktion in Berlin. Im ...

Lesehinweis: „Report Zwickau – Was liest man im Osten?“

Von 0 , ,

Auf Sueddeutsche.de findet sich ein Artikel, der sich mit dem Zeitschriftenkonsum der Ostdeutschen beschäftigt. Klar, die Geschichte startet mit dem Erfolg der "SUPERillu" - aber Autor Christian Fuchs hat auch noch jede Menge anderer Zahlen und Zitate zusammengetragen. Zitat aus dem Text: "Im Printgewerbe steht auch zwei Jahrzehnte nach der Wende eine Mauer der Gewohnheiten. Titel ...

Videos zum Wochenende: DW-TV bei der „SUPERillu“/“Cora – komm doch mit nach Dresden“

Von 0 ,

Heute gibt es eine doppelte Ausgabe des Videos zum Wochenende: 1. Im Jahr 20 nach der Wiedervereinigung hat die "SUPERillu" als einziges, überregional funktionierendes Medium für Ostdeutschland mediale Dauerpräsenz. Nahezu jedes Medium in Deutschland hat inzwischen ein Porträt über die "SUPERillu" verfasst - die überwiegende Zahl der Geschichten ist ausgesprochen wohlwollend, die neidische "Junge Welt" mal ...

Medienlinks: Was verdient ein MDR-Direktor?

Von 0 , , ,

Der Druck auf den Mitteldeutschen Rundfunk, die Gehälter seiner acht Direktoren offenzulegen, wächst. Mehrere Mitglieder des MDR-Rundfunkrates forderten gestern, nach dem Intendantengehalt auch die Bezüge der zweiten Chefebene zu veröffentlichen. Guido Kosmehl, FDP-Landtagsabgeordneter und Rundfunkratsmitglied, widersprach der Darstellung von MDR-Intendant Udo Reiter, wonach der Rundfunkrat am Montag zu den Direktorengehältern keinen Diskussionsbedarf gesehen habe. "Das stimmt ...

„Junges Gemüse“ produziert Ausbildungs-Spezial für „SUPERillu“

Von 0 , , ,

Heute mal wieder Eigenwerbung - es gibt Neues vom "Jungen Gemüse": Das gemeinsame Redaktionsbüro von Nicole Kirchner und Peter Stawowy hat ein "Ausbildungs-Spezial: Vom Suchen, Finden und Machen" für die "SUPERillu" produziert. Die Leitung des Projekts lag bei Nicole Kirchner. Heute (16.9.2010) ist der erste von drei Teilen erschienen, der Umfang beträgt jeweils vier Seiten. Die ...

Patrick Ziob: „Im Osten wird auch mit Messer und Gabel gegessen“

Von 0 ,

Der Osten: "alles Neonazis, Plattenbau und grau." Das sind Vorurteile, die immer wieder zu hören sind. Der stellvertretende Chefredakteur der "SUPERillu" Patrick Ziob möchte genau diese Vorurteile aus der Welt schaffen. In seinem Online-Tagebuch "Ostlust" beschreibt Ziob, wie er bei der "SUPERillu" angefangen und was er erlebt hat und wie er den Osten heute sieht. ...

„SZ-Magazin“ (II): Jochen Wolff, „SUPERillu“, über die Ostdeutschen

Von 1 ,

Lesehinweis II: Und nochmal das Magazin der "Süddeutschen Zeitung". Die Macher haben Jochen Wolff, den Chefredakteur der "SUPERillu", zu seinen Erfahrungen mit und Ansichten über die Ostdeutschen befragt. Herausgekommen ist ein großartiges Stück, das viele Einblicke in die Erfahrungen und Ansichten von Wolff preisgibt. Er war erst vor wenigen Tagen für seine Verdienste für die ...

SUPERillu-Chefredakteur Jochen Wolff bekommt Bundesverdienstkreuz

Von 1

In "Anerkennung seiner um die Bundesrepublik Deutschland erworbenen Verdienste" bekommt SUPERillu-Chefredakteur Jochen Wolff das Bundesverdienstkreuz am Band. Wolff gilt als unermüdlicher Kämpfer für die innere Einheit Deutschlands. Er erhält die Auszeichnung am morgigen Dienstag aus den Händen des Ministerpräsidenten von Brandenburg, Matthias Platzeck. Die Entscheidung für die Auszeichnung hatte noch Bundespräsident Horst Köhler getroffen. (mehr …)

Ostarkaden.de: „SUPERillu“ eröffnet Onlineshop mit Ostprodukten

Von 0 ,

Die "SUPERillu" hat mit ostarkaden.de einen Online-Marktplatz eröffnet, indem sich alles um Ost-Produkte dreht. Insgesamt finden sich in dem Portal rund 10.000 Produkte aus sechs Partner-Shops - von Musik über klassische Ostprodukte bishin zu Produkten von Manufakturen aus dem Osten Deutschlands. Im Meedia-Interview verrät "SUPERillu"-Geschäftsführer Heinz Scheiner, was man sich von dem Shop erhofft. (mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen