MDR und R.SA kooperieren bei der Verbreitung von DAB+

Öffentlich-rechtlich trifft privat: Erstmals kooperiert der Mitteldeutsche Rundfunk mit dem privaten Sender R.SA. Konkret stellt der MDR auf seinem regionalen DAB+ Multiplex Übertragungskapazitäten für das R.SA-Hörfunkprogramm zur Verfügung. Ziel der Aktion ist es, dessen Verbreitung über DAB+ zu sichern und die Marktentwicklung von Digitalradio weiter zu fördern. Dr. Ulrich Liebenow, MDR-Betriebsdirektor und Leiter der ARD-Arbeitsgruppe Digitalradio, erklärt ...

Neue DAB+-Sendeanlage in Löbau

Ein weiterer DAB+-Standort für Sachsen: Zum heutigen 1.9.2015 geht die DAB+-Sendeanlage in Löbau (Landkreis Görlitz) in Betrieb. Das teilt der Netzbetreiber Media Broadcast mit. DAB+ steht für Digital Audio Broadcasting - also Digitalradio. Die Ausstrahlung erfolgt über Antenne (terrestrisch), ist aber störungsfreier und mit besserem Klang als beim analogen UKW-Programm. Außerdem können weitere Informationen wie elektronische Programmführer ...

Sachsen: Doch keine UKW-Abschaltung zu 2014

Hitradio RTL Sachsen meldet es exklusiv: Die Abschaltung von UKW zugunsten der digitalen Verbreitung via DAB bzw. DAB+ soll im Freistaat Sachsen erneut verschoben werden. Die aktuelle Gesetzeslage sieht vor, dass die UKW-Sender Ende 2014 abgeschaltet werden müssen und die Sender dann digital weitersenden sollen - das Gesetz soll jetzt geändert werden. Die Abschaltung sei "vom ...

Bundesverband der Freien Radios: SLM-Vorschlag zur Digitalisierung “unzumutbar”

Von 0 , , , ,

Der Bundesverband Freier Radios hat mit einem offenen Brief auf den Vorschlag der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) reagiert, die Freien Radios Coloradio Dresden, Radio Blau Leipzig und Radio T Chemnitz sollten von der analogen UKW- zur digitalen Verbreitung via DAB+ wechseln (vgl. Flurfunk Dresden vom 26.10.2012: "SLM: Freie Radios sollen von ...

SLM: Freie Radios sollen von UKW zu DAB+ wechseln

Von 2 , , , ,

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat den Freien Radios Coloradio Dresden, Radio Blau Leipzig und Radio T Chemnitz vorgeschlagen, von der analogen UKW- zur digitalen Verbreitung via DAB+ zu wechseln. Mit einer ausführlichen Pressemappe erklärt die SLM ihren Vorschlag, den sie bereits im Juli den freien Radios unterbreitet und am 22.10.2012 im ...

Lesehinweis: Hörfunker.de zum Start von DAB+: “Diesmal soll es gelingen”

Von 0 , , , ,

Lesehinweis: Seit heute (1.8.2011) sind bundesweit 12 Radioprogramme via DAB+ (steht für Digital Audio Broadcast) zu empfangen. DAB+ soll, so die Befürworter, UKW ablösen. Inge Seibel-Müller hat für Hörfunker.de (ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung) die gesamte Diskussion um die umstrittene Technik zusammengefasst. Zitat: "Zunächst wenig Neues also erwartet die Radiohörer, wenn sie heute ihre DAB+ ...

Lesehinweis: Martin Deitenbeck (SLM) zur Zukunft des digitalen Radios

Von 0 ,

Wird es die komplette Umstellung auf digitales Radio in Sachsen jemals geben? Und wann wird das sein? Die "Leipziger Internet Zeitung" hat den Geschäftsführer der Sächsischen Landesmedienanstalt SLM Martin Deitenbeck zur Zukunft des digitalen Radios in Mitteldeutschland interviewt. Zum Hintergrund: Sachsen ist das einzige Bundesland, das den Ausstieg aus der analogen Radiotechnik per Gesetz bis Ende ...