IVW: Immer weniger verkaufte Zeitungen in Dresden

Von 1 , , , ,

Das Bild sind wir schon fast gewohnt: Die Auflagen der verkauften Zeitungen in Dresden sind auch im vierten Quartal laut IVW leicht rückläufig. Ausreißer sucht man in den Auflagentabellen vergebens: Die "Sächsische Zeitung" verliert im Vergleich zum Vorjahresquartal 2,59% (verkaufte Auflage jetzt: 95.121 Exemplare). Trotzdem dürfte man im Hause DD+V darüber nicht total unglücklich sein ...

„DNN“: Streit um „Zeit“-Anzeige der Stadtverwaltung

Von 1 ,

Eine Werbeanzeige der Stadtverwaltung in der Wochenzeitung "Zeit" hat in der Stadt für erheblichen Unmut gesorgt. Die viertelseitige Anzeige war am 30. Oktober in einer Sonderbeilage der "Zeit" zum Thema "Unesco-Welterbestätten in Deutschland" erschienen; die Stadt hatte dafür 7.100 Euro bezahlt. Nach Darstellung des Blogs "Bürgerbegehren: 'Welterbe erhalten - Tunnel bauen'" berichtete die "DNN" am 5. ...

IVW für Dresden: Nur „Mopo“ gewinnt Auflage (Korrektur: 22.10.2008)

Von 0 , , , ,

Die Auflagen-Auswertungen für das dritte Quartal 2008 sind jetzt vollständig bei IVW-Online abrufbar und erlauben den Vergleich mit dem Vorjahresquartal. Der erste Eindruck (nur mit Vergleichswerten aus dem zweiten Quartal 2008, also dem Vorquartal) bestätigt sich weitesgehend: Die Regionalzeitungen verlieren weiter an Auflage. Allerdings kann die "Morgenpost Dresden" im Vergleich zum Vorjahr punkten und im ...

Stehen „LVZ“ und „DNN“ vor Eigentümerwechsel?

Von 0 , , , ,

Der Axel-Springer-Verlag steht offenbar in Verhandlungen über seine Beteiligungen an Regionalzeitungen. Laut dem Branchendienst "Horizont" spricht Springer mit der Verlagsgruppe Madsack über einen Verkauf. Betroffen von der Veräußerung der Lokalzeitungsanteile wären auch die "Leipziger Volkszeitung" und damit der Dresdner Ableger der "LVZ", die "Dresdner Neusten Nachrichten". (mehr …)

IVW: Auflagen in Dresden weiter leicht rückläufig

Von 0 , , ,

Zum Ende eines Quartals, jeweils in der Mitte des Folgemonats, veröffentlicht die IVW die Auflagen-Zahlen von Zeitungen und Zeitschriften - allerdings zunächst nur die der großen überregionalen Blätter. Die Auflagenzahlen der Regionalzeitungen aus dem dritten Quartal 2008 sind offenbar nachgeordnet und daher derzeit noch nicht frei zugänglich. Trotzdem haben wir zumindest von drei lokalen Zeitungen schon ...

Zeitungsmarkt Ost: „Sächsische Zeitung“ zweitstärkste regionale Abo-Zeitung

Von 0 , , , ,

Zur Auswertung der Zeitungsreichweiten hatten wir hier im Blog nach weiteren Zahlen gefragt - einige (samt Erklärungen) hat nun freundlicherweise die Abteilung Markt/Medien/Statistik des DD+V geliefert. Herzlichen Dank! Mit in dem umfangreichen Paket dabei: die Leserzahlen der größten Zeitungen in Ostdeutschland (ohne Berlin!), die wir hier kurz vorstellen wollen. Laut Media-Analyse 2008 hat die Zeitungsgruppe Thüringen ...

Sächsische Zeitung gewinnt 17.000 Leser (Update)

(Update vom14.8.2008: Meldung mit korrigierter Zahl und zusätzliche Angaben (kursiv)) Dresdens größte Tageszeitung hat bei der aktuellen Reichweitenuntersuchung Media Analyse (MA) 2008/II kräftig zugelegt: Insgesamt 192.000 Leser in Dresden ermittelte die MA für die Sächsische Zeitung, das sind 17.000 Leser mehr als bei der Erhebung 2007 (Quelle: sz-online.de). Auch sachsenweit verbesserte sich die Leserzahl trotz rückläufiger ...

Mopo legt bei Auflagen zu

Von 0 , , , ,

Dresden, IVW-Quartalsauflagen - Die Dresdner Morgenpost kann als einzige Zeitung in Dresden den Auflagenschwund aufhalten: 6,75% mehr (72.918 verk. Exemplare) verkaufte die Mopo im ersten Quartal 2008 im Vergleich zum Vorjahr (I/2007: 68.305). Alle anderen Blätter haben weiter an Auflage verloren: Den größten Verlust meldet die DNN (-5,28 %, jetzt 28.641) vor BILD Dresden (-4,65 ...

Neue Geschäftsführung bei der LVZ – was wird aus der DNN?

Von 0 ,

Leipzig, Leipziger-Volkszeitung - Die Leipziger Volkszeitung bekommt einen neuen Geschäftsführer: Künftig macht Norbert Schmid, bislang Organisationsdirektor bei der WAZ-Gruppe, den Job. Dort folgt er auf Bernd Radestock, der in den Ruhestand geht (Quelle: kress.de). Nun fragen sich die DNN-Mitarbeiter (gehört zur LVZ): Was macht der neue Geschäftsführer mit dem Dresdner Ableger, der beständig an Auflage ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen