MDR will Mittagsmagazin vom RBB übernehmen

Von 0 , , , ,

Der MDR will die Produktion des ARD-Mittagsmagazins nach Leipzig holen. Darüber hat Intendantin Karola Wille heute in einem Schreiben informiert, das FLURFUNK vorliegt. Ab Januar 2024 könnte das Mittagsmagazin dann aus Leipzig kommen; die MDR-Planungen sehen vor, das Format dann auf täglich zwei Stunden auszudehnen. RBB zieht sich Ende 2023 zurück Hintergrund für die MDR-Überlegungen ist der Rückzug ...

Mitteldeutschen Medienförderung (MDM): Claas Danielsen hört auf, Nachfolger gesucht

Claas Danielsen wird Ende des Jahres sein Amt als Geschäftsführer der Mitteldeutschen Medienförderung niederlegen. Das geht aus einer Pressemitteilung der MDM hervor.

Danielsen beendet die Aufgabe “auf eigenen Wunsch” zum 30.11.2023. Sein Vertrag würde eigentlich bis 2026 laufen.

Die Ausschreibung für die Nachfolge ist bereits online.

Bericht von der 212. Sitzung des MDR-Rundfunkrats: Wahl des Intendanten

Von 1 , , , ,

Guten Morgen und guten Tag aus Leipzig. Wir sind heute wieder zu Gast beim MDR-Rundfunkrat und berichten hier live im Ticker. Heute steht ein spannender Tagesordnungspunkt auf der Liste: Wahl des MDR-Intendanten. Hier geht es zur Tagesordnung. Über die mögliche Wahl von Ralf Ludwig als nächster MDR-Intendant ist im Vorfeld viel spekuliert worden. Die wichtigsten Fragen haben ...

Die wichtigsten Fragen vor der Wahl zum MDR-Intendanten

Wird Ralf Ludwig am morgigen Montag (13.3.2023) zum nächsten MDR-Intendanten gewählt? Die Sitzung beginnt um 10 Uhr und ist – zum Teil – öffentlich. Wir sind auch vor Ort und werden berichten – aus unserer Sicht ein echter Krimi. Im Vorfeld beantworten wir hier die wichtigsten Fragen. Wer ist der Kandidat? Der 54-jährige Ralf Ludwig ist nach einem aufwändigen ...

Nach Brief von Intendantin Wille: Personalrat korrigiert Aussage

Von 0 , ,

Der Personalrat des MDR hat seine Aussage über das Auswahlverfahren zur Besetzung des Direktorenpostens in Sachsen-Anhalt korrigiert. In einem Schreiben an die Rundfunkräte schreibt der Personalrat: "Wir hatten das Auswahlverfahren in Magdeburg aus den wenigen Informationen, die sicherlich auch der geforderten Verschwiegenheit der Teilnehmenden geschuldet sind, als positives Beispiel wahrgenommen, da – zumindest nach unserer Kenntnis – ...

Wille an Personalrat: “Leider sind einige Aussagen in dieser Mail falsch”

MDR-Intendantin Karola Wille hat auf das Schreiben des Personalrats vom 6.3.2023 zu Intendantenwahl und Auswahlverfahren (vgl. FLURFUNK vom 8.3.2023: "MDR-Intendanten-Wahl: Personalrat kritisiert Verfahren") geantwortet. In ihrem Schreiben korrigiert sie die Darstellung des Auswahlverfahrens in Sachsen-Anhalt durch den Personalrat  – und bittet um Richtigstellung. Der Personalrat hatte in seinem Schreiben kritisiert, warum der Verwaltungsrat in seinem Bewerbungsverfahren nicht ...

MDR-Intendanten-Wahl: Personalrat kritisiert Verfahren

Aufregung vor der MDR-Intendanten-Wahl am kommenden Montag: Mit einem Brief an die Mitglieder des Rundfunkrats hat der Personalrat des MDR heftige Kritik am Verfahren geäußert – und gießt so ordentlich Öl ins Feuer zu der Frage, ob der Kandidat Ralf Ludwig am Montag auch wirklich gewählt wird. Dabei geht es dem Personalrat um mehrere Punkte: Einmal ...

MDR: Gewerkschaften rufen zum Warnstreik am Standort Leipzig auf

Von 0 , , , ,

Warnstreik beim MDR: Die Gewerkschaften DJV (mit den Landesverbänden Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen), ver.di und unisono rufen für den morgigen Mittwoch (22.2.2023) zum Streik am MDR-Standort Leipzig auf. Der Streik beginnt um 7 und endet um 22 Uhr. Aufgerufen zum Streik sind alle festen und freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mitteldeutschen Rundfunks. Die Streikversammlung findet um 9 Ur als ...

Rechnungshöfe fordern MDR zu Stellenabbau und mehr Sparsamkeit auf

Der Thüringer Rechnungshof hat den MDR geprüft – federführend für die drei Rechnungshöfe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Die Rechnungshöfe üben dabei Kritik an Rundfunk- und Verwaltungsrat, fordern einen Stellenabbau und bemängeln, dass der MDR nicht genug für sein strukturelles Defizit tut.

Der MDR weist die meisten Kritikpunkte zurück.

MDR Kommunikation: Naumann und Gentsch übernehmen kommissarisch

Von 0 , , ,

Vorläufige Nachfolge-Regelung für die abgegangenen Kommunikationschefin: Ab 1.2.2023 übernimmt Unternehmenssprecher Michael Naumann die Leitung der Kommunikation beim MDR. Unterstützung bekommt er von Michael Gentsch, stellvertretender HA-Leiter und Abteilungsleiter Marketing, “der ebenfalls zusätzlich fachliche Führungs- und Steuerungsaufgaben kommissarisch übernehmen wird”, so die MDR-Pressemitteilung.

Wahl zur Nachfolge von Wille: “Die Mauer des Schweigens steht”

Die Wahl der oder des neuen MDR-Intendantin/en sorgt wie schon in den letzten Dezembertagen derzeit für einigen Gesprächstoff. Als mögliche Kandidaten werden immer wieder Boris Lochthofen, aktuell Landesfunkhausdirektor des MDR in Thüringen, sowie Wolf-Dieter Jacobi, ehemals Programmdirektor des MDR in Leipzig, genannt.

Im Rennen ist nach FLURFUNK-Informationen aber auch Astrid Plenk, Programmgeschäftsführerin des Kinderkanal KiKA.

Die aktuelle Terminplanung sieht vor, dass der oder die Kandidat/in am 30.1. dem Rundfunkrat vorstellt werden soll. Die Wahl könnte dann am 13.3. erfolgen.