„Vor Erkrankungen ist keiner gefeit“: Brief der sächsischen Fraktionschefs an Politikjournalisten

Das dürfte ein ziemlich einmaliger Vorgang sein: Die Vorsitzenden der demokratischen Fraktionen im sächsischen Landtag (CDU, Linke, FDP, SPD und Grüne) haben einen gemeinsamen Brief an die sächsische Landespressekonferenz (LPK) verfasst. Hintergrund ist die Berichterstattung zweier Zeitungen über eine Landtagsabgeordnete, die seit geraumer Zeit nicht mehr im Landtag gesehen worden und offenbar erkrankt ist. Das Schreiben ...

Terminhinweis: CDU-Denkfabrik diskutiert zu Netzpolitik und Kultur- und Kreativwirtschaft

Von 0 ,

Die Sächsische CDU lädt auch 2012 wieder zur Denkfabrik, dem "Forum für Zukunftsfragen". Im Programm finden sich dieses Jahr gleich zwei Foren, die einen Terminhinweis hier wert sind: 1. Im Forum Kultur diskutieren Panoramakünstler Yadegar Asisi, MDR-Hörfunkdirektor Johann Michael Möller, der Geschäftsführer der Deutsche Werkstätten Hellerau Fritz Straub und Grit Wißkirchen, Geschäftsführerin der Balance Film Dresden. ...

Online ist schneller: CDU-Kreischef Lars Rohwer schlägt Lämmel als Nachfolger vor

Von 12 , , , ,

Ein wirklich passendes Beispiel, wie Facebook und andere soziale Netzwerke den Lokaljournalismus verändern: Der CDU-Kreischef Lars Rohwer, in den vergangenen Wochen unter Beschuss geraten, hat heute (Sonntag, 22.5.2011) bekannt gegeben, bei der nächsten Wahl zum Kreisvorsitzenden nicht wieder anzutreten. Stattdessen schlägt er den Bundestagsabgeordneten Andreas Lämmel als Nachfolger vor. Die lokalpolitische Sensation hat er - unterstelle ...

Medienlinks: Kritik an sozialen Netzwerken

Von 1 , , , ,

Der Bundestagsabgeordnete Michael Kretschmer (CDU) kommentiert im CDU-Fraktionsblog den Vorschlag des EU-Ministerrates zur Cyberkriminalität. Wäre ja schön, wenn seine Position Mehrheitsmeinung in der CDU-/CSU-Fraktion wäre. Ist es aber nicht - netzpolitik.org Internet und Neue Medien ermöglichen ganz neue Möglichkeiten, sich zu informieren. Damit wird die Welt - zumindest theoretisch - ein bisschen demokratischer. Doch was ist ...

Landtagswahl Sachsen: erstes Fazit zum Internet-Wahlkampf

Von 1 , , , ,

Sicherlich niemals zuvor hat das Internet in einem Landtags-Wahlkampf eine so große Rolle gespielt wie bei den vergangenen Wahlen. Twitternde Politiker, interaktive Wahlkampf-Kampagnen und Videos auf Youtube – die sächsischen Parteien haben einigen Aufwand betrieben. Dennoch: So richtig Wirkung scheinen die Internet-Aktivitäten für die Parteien nicht entwickelt zu haben. (mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen