Jahresrückblick: Die meistgeklickten FLURFUNK-Beiträge 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

ein ungewöhnliches Jahr geht zu Ende. 2020 wird wohl als das Corona-Jahr in die Geschichte eingehen - hoffen wir mal, dass 2021 ein anderes Etikett bekommt.

Wie in jedem Jahr seit Beginn des FLURFUNK bekommen Sie auch dieses Mal einen Jahresrückblick mit den 20 meistgeklickten Beiträgen des Jahres. Die Liste ist – wie immer – mit Hilfe von Google Analytics erstellt. Die Plätze 1 bis 20 sind bereinigt um die Startseite und die Rubriken sowie ältere Beiträge, die sich immer auch mal wieder in die Liste der zugriffsstärksten Beiträge verirren (z.B. diese hier vom 27.12.2019: "Anmerkungen zu den 'Zensur'-Vorwürfen von Katrin Huß").

Mehr Medienjournalismus beim MDR

Bevor wir zu den nackten Zahlen kommen, sollte an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben: FLURFUNK ist in diesem Jahr 10 Jahre alt geworden. Wir haben das Jubiläum klein gehalten, feiern war ja dieses Jahr sowieso nicht so angesagt - immerhin: Die 50. Folge unseres Podcast dreht sich um 10 Jahre Blog. Hier nachzuhören.

Das Jahr 2020 war aber auch sonst ein bewegtes Medienjahr für uns. Eine ganze Reihe von Entwicklungen aus Sachsen und den Nachbarländern haben wir dieses Jahr nicht dokumentiert. Das wird auch an den rückläufigen Zahlen ganz am Ende des Beitrags deutlich. Es ist, wie es ist: FLURFUNK ist und bleibt trotz allem immer noch ein Nebenprojekt zum eigentlich Broterwerb.

Gerade in dem Bereich hat sich bei mir ordentlich etwas getan: Inzwischen ist meine medienjournalistische Arbeit für den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) so massiv in den Vordergrund getreten, dass ich nicht mehr alle Entwicklungen dokumentieren konnte (vgl. FLURFUNK vom 30.6.2020: "Zylka und Stawowy: Verstärkung für MDR MEDIEN360G" - und wer sich die Ergebnisse einmal angucken will, klicke bitte hier: mdr.de/medien360g).

FLURFUNK-Podcast mit mehr HörerInnen

So gab es in diversen Ministerien Wechsel auf den Sprecher-Positionen - im FLURFUNK stand aber nix dazu. Auch die ganze Debatte um die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks findet sich bei uns nicht in der Berichterstattung wieder - es fehlte schlicht die Zeit.

Immerhin: Im FLURFUNK-Podcast haben wir das Thema mehrfach aufgegriffen und dort zum Beispiel die Situation in Sachsen-Anhalt genauer analysiert (vgl. FLURFUNK-Podcast Nr. 54).

Überhaupt, der FLURFUNK-Podcast: Nach einer Phase mit vergleichsweise wenigen Folgen sind der Kollege Lucas Görlach und ich inzwischen seit einigen Wochen dabei, wöchentlich Folgen zu veröffentlichen. Die Umstellung auf wöchentlich und je Folge nur ein Thema, gegen die ich mich lange gewährt habe, macht tatsächlich vieles einfacher und zügiger, wenn es etwa um die Vorbereitung geht.

Falls Sie noch nicht zu den Stammhörern gehören - hier können Sie reinhören! Unser Podcast ist übrigens nicht nur hier im Blog, sondern auch in allen gängigen Verbreitungsplattformen für Podcasts sowie bei Spotify und YouTube zu finden.

Genug geredet, kommen wir zu den 20 meistgeklickten Beiträgen des Jahres 2020:

Unsere Top 20

1. Vorsicht: WhatsApp-Fakenews zur Schulschließungen in Sachsen (13.3.)

2. Nach Bericht über Bautzen: Georg Restle antwortet Bürgermeister Ahrens (8.12.)

3. Radio-Moderator André Hardt: Shitstorm nach Moria-Kommentar (15.9.)

4. Wolf-Dieter Jacobi verlässt MDR (30.6.)

5. Semperopernball-Orden: Steht die Journalistin neben dem Diktator (28.1.)

6. „Kann Spuren von Ironie und Frustration enthalten“: Dresdens Stadtsprecher kritisiert Medien (11.5.)

7. Plauen: AfD-Mitglieder verletzen Video-Filmer/Journalisten (12.7.)

8. LVZ vs. Jung: Oberbürgermeister verweigert Interview mit Lokalzeitung (2.3.)

9. ida – Innovations- und Digitalagentur: MDR und ZDF gründen gemeinsame Tochter (5.2.)

10. AfD im Kampf gegen unliebsame Kultureinrichtungen (25.2.)

11. Von Regiocast zum MDR: Nico Nickel wechselt ins Landesfunkhaus Sachsen (21.1.)

12. Funke Medien Thüringen schließt Druckzentrum in Erfurt Ende 2021 (1.9.)

13. MDR „Kripo live“: Gerald Meyer folgt auf Axel Bulthaupt (9.1.)

14. DJV Sachsen: Lars Radau übernimmt Geschäftsführung von Michael Hiller

15. CDU Landesverband Sachsen: Paul Schäfer ist neuer Pressesprecher

16. Sächsische Zeitung entschuldigt sich für Vergewaltigungs-Berichterstattung

17. Jan Meinel neuer Pressesprecher des Sächsischen Innenministeriums (16.6.)

18. Bericht von der 4. öffentlichen MDR-Rundfunkratssitzung, 3.2.2020

19. Uwe Krüger kritisiert Corona-Berichterstattung deutscher Medien (24.6.)

20. TikTok – Ein Blick unter die Oberfläche (15.4.)

Abschließend, ebenfalls wie gehabt, einige Zahlen aus Google Analytics. Wie man unschwer erkennt, sind die Zugriffszahlen ziemlich zurückgegangen - das liegt sicherlich vor allem an den längeren Pausen, in denen im Blog nicht viel passiert ist. Das ändert sich hoffentlich im kommenden Jahr wieder etwas.

An dieser Stelle vielen Dank bei allen Mitwirkenden, Unterstützenden, Mitarbeitern, KollegInnen, Freunden, Unterstützenden, InformantInnen und natürlich Ihnen, werte Leserinnen und Leser!

Bleiben Sie gesund und uns gewogen!

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen